VAMOS A LA PLAYA

  • Lesendes Katzenpersonal: Ein wunderbares, unterhaltsames Buch von zwei Frauen, die auszogen und in der Fremde eine Heimat fanden.
    Ich empfehle das Buch sehr gern weiter.
  • bei Lovelybooks: “Neben den ehrlichen Berichten über Erfolge und Misserfolge dieses Entschlusses, sind es die offenen Ausführungen zum Schriftstellerdasein und die liebevollen Natur- und Menschenbeschreibungen, die dieses Buch lesenswert machen und zum Nachdenken anregen.”
  • bei Lovelybooks: “Der Leser wird mitgenommen auf eine sehr emotionale und abenteuerliche Reise in ein neues Leben eine neue Zukunft ein neues Land, und die Proganisten meistern viel mit ihrem Charme und ihrer Art .”

DIE RACHE DER INSEL

  • Stimmen bei lovelybooks
  • “Es war eher, wie einen Film zu schauen, als ein Buch zu lesen.
    Ein tolles, düsteres und absolut spannendes Leseerlebnis!” wasliestdu

DIE INSEL

  • DIE INSEL bei Bücherwürmchenswelt:
    Fazit: Ein spannender Thriller, bei dem nichts ist, wie es scheint. Die mysteriöse Atmosphäre sorgt für ein einmaliges Lesevergnügen und macht neugierig auf den finalen Band.
  • DIE INSEL bei Sharons Bücherparadies:
    “spannend, unterhaltsam, eine traumhafte Kulisse und eine komplett neue, interessante Story warten hier auf den Leser!”
  • DIE INSEL bei Claudias Bücherhöhle:
    “… hat mit ihrem Jugendthriller „Die Insel“ einen grandiosen Pageturner geschaffen, der mich ein ums andere Mal leicht verwirrt und sprachlos zurückließ.
  • DIE INSEL bei Lovelybooks
  • SharonsBuecherparadies
  • DIE INSEL in Ingelheim:
    Nachrichten Ingelheim 16.04.2014
    Mix aus Realität und Traum – LESUNG Manuela Martini stellt Elftklässlern ihren neuen Jugendthriller „Die Insel“ vor
    (…)Nach einem gelungenen Einstieg mit einem filmischen Trailer darüber, wie es zu diesem Buch kam, las Manuela Martini aus ihrem neuesten Buch vor. Die Zuhörer, etwa gleichaltrig mit der Protagonistin, lauschten den Verwicklungen der Geschichte aufmerksam. In der anschließenden Gesprächsrunde nahm sich Martini viel Zeit, um die Fragen ihres jungen Publikums rund ums Thema „Schreiben“ zu beantworten. Dabei gab sie auch die eine oder andere Anekdote zum Besten, etwa jene, wie sie der tauben Großmutter schon als kleines Mädchen ihre Sommerferienerlebnisse mit viel Phantasie ausschmückte und aufschrieb. Auch handfeste Tipps fürs eigene Schreiben, beispielsweise wie man passende Namen für Figuren findet oder sich in Figuren hineinfühlen kann, konnte Manuela Martini den Schülern vermitteln.
    Die Lebens- und Arbeitsbedingungen einer freien Autorin, die juristische Seite der Autorenschaft, ebenso wie die Arbeit am entstehenden Werk mit Recherchen, Reisen, Verhandlungen mit dem Verlag und den Lektoren, konnte die Autorin eindrucksvoll schildern.

DER SKANDAL

DAS SYNDIKAT