Location: Maloolaba an der australischen Sunshine Coast. Dorthin haben mich Freunde eingeladen, damit ich für meinen nächsten Shane O’Connor Krimi recherchieren konnte. Ich wollte etwas über die Drogenszene in diesem paradiesischen Ambiente schreiben und mich dort auch wieder mit Polizisten unterhalten. Die Vorstellung, dass sie in einem Krimi vorkommen, fanden meine Freunde ganz großartig. Abendelang haben wir über die Story gesprochen und ich habe auch diesmal wieder viele persönliche Erlebnisse mit eingebaut.Josh und sein Hund Garbo zum Beispiel (Namen natürlich geändert) In diesem Krimi sollte  Shane so richtig gebeutelt werden – in seinem Privatleben (seine Exfrau ist mal wieder mit von der Partie) – und in seinem Leben als Detective. Ich glaube, es ist mir gelungen, der Arme geht durch die Hölle …

bei amazon