Im Hochsommer, jedenfalls haben wir hier ja noch brüllende 38 Grad, denke ich ja normalerweise nicht an den Winter – außer mal für einige Minuten, wenn sie in den Geschäften schon anfangen, Wollmäntel und Schals zu dekorieren, aber gestern bekam ich die Rückmeldung von meiner geplanten Lesereise im Dezember.

Eine ganze Woche lang werde ich in der Schweiz, im Kanton Zug, in Schulen aus meinem neuen X-Thriller Wenn es dunkel wird lesen. “Ich wurde mit Anmeldungen förmlich überrollt! Ich musste sogar einige Anfragen absagen”, schrieb mir die Veranstalterin.

So muss es sein! Ich freue mich auf den Winter!